Mondstein

Mondstein kaufen

Lassen wir die Wissenschaft für einen kurzen Moment ungeachtet und schauen uns einen Mondstein durch die Augen eines alten Griechen, Ägypters oder Römers an. Wenn man die seidige Oberfläche des Mondsteins betrachtet, die fast flüssig zu sein scheint, das Licht, das aus dem Inneren des Edelsteins zu leuchten scheint, dann ist kaum verwunderlich, dass die Menschen damals glaubten, sie hätten eine magische Kraft.

 

Eine der frühesten Legenden des Mondsteins war tatsächlich, dass diese Edelsteine von den Mondstrahlen erschaffen wurden.

Der Mondstein gehört zu den Feldspäte, dies teilt er zum Beispiel mit dem Amazonit und dem Sonnenstein. Da Feldspäte etwa 80 Prozent der Erdkruste bilden, kommen sie relativ häufig vor. Der Mondstein ist ein Kalifeldspat. Das mondähnliche Schimmern des Mondsteins wird wissenschaftlich Adularisieren genannt. Sie gehören zum Orthoklas oder Adular. Ein Mineral, das sich aus Aluminium, Silicium, Kalium und Sauerstoff zusammensetzt.

 

Seit jeher hat der Mondstein Menschen durch seine mystische und zugleich beruhigende Ausstrahlung beeindruckt. In Indien gilt er als Traumstein und sorgt für angenehme Träume und Schlaf. Als Stein der Frauen wird er in arabischen Ländern bezeichnet und die nordamerikanischen Ureinwohner integrierten ihn in den Traumfänger. Traumfänger hängt man über das Bett, damit sie dunkle Mächte fernhalten und zudem bilden sie eine unsichtbare, schützende Präsenz über der schlafenden Person.

 

Mondstein Vorkommen sind in Sri Lanka, Brasilien, Indien, Madagaskar, Myanmar und den USA zu finden. Der bedeutendste Lieferant ist Sri Lanka. Dort wird der Mondstein aus Pegmatiten gefördert. Die blauen Mondsteine kommen überwiegend aus Madagaskar.

foto-schmuck-mit-mondstein

Schwarzer Mondstein

 

Mit dem schwarzen Mondstein ist das so eine Sache. Im Grunde genommen ist es nämlich kein Mondstein. Schwarzer Mondstein ist entweder ein mit Fremdbeimengungen schwarz gefärbter Mondstein, demnach ein echter Mondstein.

 

Es kann aber auch ein dunkler Labradorit sein, der wegen schwarzer Einschlüsse genau genommen als Labradorit-Katzenauge benannt werden müsste. Schwarzer Mondstein hört sich natürlich auch mystisch an und einigen Händlern wird es egal sein, was es nun wirklich ist.

 

Echter Mondstein

 

Echter Mondstein ist sehr selten, insbesondere als Schmuckstein. Bekannt ist echter Mondstein auch unter den Bezeichnungen Frauenstein, Hecatolith, Wasseropal oder Wolfsauge. Auf dem Markt gibt es enorm viele verschiedene Imitationen des Mondsteins. Hergestellt werden sie beispielsweise aus überbranntem Amethyst, synthetischem Spinell oder Kunstglas.

 

Doch wie können Imitationen erkannt werden? Unter einem Mikroskop ist es bei Imitationen aus Kunstglas möglich, die eingeschlossenen Glasbläschen zu sehen und dadurch die Fälschung festzustellen. Bei anderen Imitationen kann dies lediglich von einem Gemmologen festgestellt werden.

 

Aufgrund ihres ähnlichen Aussehens werden außerdem einige andere Steine als Mondstein bezeichnet, auch wenn sie praktisch keine sind. Das sind der Regenbogen-Mondstein (ein weißer Labradorit), der schwarze Mondstein (dunkler Labradorit), der kanadische Mondstein (ebenso ein Labradorit) und der Blaue Mondstein oder kalifornische Mondstein (ein Chalcedon, der bläulich schimmert).

Mondstein kaufen

Weil Sie sich dafür interessieren, einen Mondstein zu kaufen, sind Sie auf unsere Internetseite gelangt. Und aufgrund der vielen Imitationen, die es vom Mondstein gibt, haben Sie die richtige Entscheidung getroffen , sich einen professionellen Partner an die Seite zu holen. Falls Sie sich Mondsteine in realer Umgebung anschauen möchten, dann können Sie dies bei einem unserer regionalen Partner sehr gerne machen. Wichtig beim Mondstein kaufen ist es, dass Sie sich vor allem über die Farbe im Klaren sind.

 

Grundsätzlich weist der Mondstein einen völlig unvergleichlichen weiß bläulichen Glanz auf, der sich durch die Adulareszenz bildet. Dieser Effekt entsteht vor allem durch lamellenähnliche Struktur des Kristalls. Die aus Sri Lanka, dem klassischen Herkunftsland, stammenden Mondsteine sind meist vollkommen transparent oder milchig-weiß und der Glanz hat oft ein zartes Blau. Aus Madagaskar hingegen stammen die blauen Mondsteine und die aus Indien stammenden sind häufig trüber, mit einer leichten Nuance von Orange. Wenn Sie einen Mondstein kaufen möchten, sollten Sie dies zuerst entscheiden.

 

Auch die Frage, ob Sie einen Mondstein als Rohstein kaufen möchten oder doch eher die geschliffene Variante vorziehen. Wie Sie sehen existieren ein paar Kriterien, die es zu beachten gilt, wenn man sich einen Mondstein kaufen möchte.

 

Mondstein Preis

 

Um den Mondstein Preis zu ermitteln, dienen ein paar Faktoren, in denen der Mondstein sich von anderen Edelsteinen geringfügig unterscheidet. Denn das Entscheidendste ist sein Schimmer, die sogenannte Adulareszenz. Hat der Mondstein dieses einzigartige Leuchten aufzuweisen, kann zur Farbe als Faktor übergegangen werden.

 

Die begehrteste und wertvollste Farbgebung ist das intensive Blau, welches scheinbar schwebend über der Oberfläche des Mondsteins liegt. Dem Blau folgt Weiß, weil es dem Aussehen des echten Mondes nahekommt. Alle anderen Farben, wie orange, gelb, braun, rot oder grau sind eine Frage des individuellen Geschmacks, insofern der Schimmer vorhanden ist und der Edelstein eine helle und gleichmäßige Farbe hat. Es bleiben noch die Klarheit und der Schliff, zumeist ein Cabochon-Schliff, da dieser die Oberfläche wunderbar zur Geltung bringt. Letztlich noch die Größe, um den Mondstein Preis zu bestimmen.

Mondsteine

Sind alle Dinge mit Farbe, Klarheit und Schnitt gleich, lässt sich sagen, je größer, desto besser. Meistens werden die Mondsteine auf ein Gewicht zwischen 5 und 10 Karat geschliffen, weil diese Größe das Schimmern optimal zur Geltung bringt und es zugleich eine ideale Größe für die Schmuckherstellung ist. Der Mondstein Preis je Karat ändert sich nicht, auch wenn der Stein größer wird. Bei den meisten Mondsteinen liegt der Preis je Karat zwischen 1 Dollar und 15 Dollar, wenn die Steine sehr hell sind. Regenbogen-Mondsteine können Preise zwischen 5 und 60 Dollar je Karat erzielen und attraktive Katzenaugen liegen beim Mondstein Preis zwischen 3 und 50 Dollar.